Schule am Warteberg
Schule am Warteberg

Mitgliederbrief September 2018

Guten Tag,

nach dem ersten Mitgliederbrief aus dem Juni hier eine Neuauflage.

E-Mail-Adressen

Erneut bitten wir alle Mitglieder, die eine E-Mail-Adresse haben, diese dem Vorstand zukommen zu lassen, damit wir für Informationen rund um den Förderverein, Einladungen, Mitteilungen und vieles mehr, eine unkomplizierte und schnelle Verständigungsmöglichkeit haben.

Es wäre das Einfachste, wenn Sie dem Förderverein auf die unten stehende Mailadresse (post@foerderverein.warteberg.de) eine kurze Mail senden Dann können wir einfach Ihre Adresse in unseren Verteiler kopieren und Sie haben zusätzlich damit noch die Möglichkeit Änderungen Ihrer Adresse oder Bankverbindung auf diesem Wege schnell zu aktualisieren.

Vielen Dank!

Rückblick

Im Rahmen des Ferienbündnisses im Stadtteil (Ferienspiele 2018) hat der Förderverein die Aktivität der Schule und des Spielhauses Weidestraße mit Getränken, Laugengebäck, frischen Äpfeln und Melone unterstützt. Die Kinder konnten in den Räumen des Hortes Grün basteln und spielen, insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die allen viel Spaß gemacht hat.

Zu Beginn des Schuljahres haben wir das „Einschulungscafè“ durchgeführt und die Eltern der 2. Klassen aktiv mit den Kräften des Fördervereins unterstützt. Zahlreiche leckere, von den Eltern gespendete, Kuchen wurden an die Frau und den Mann gebracht, die „neuen“ Eltern der Erstklässler.

Mit dem Erlös wird unser Projekt, die Ausstattung der Bücherstube mit EDV und erstmaliger Verleihsoftware, vorangebracht.

Projekt Bücherstube

Wie schon im ersten Brief erwähnt, ist die Bücherstube technisch auf dem Stand der Gründung des Fördervereins, und die war 1998.

Wir haben in der Zwischenzeit, neudeutsch, einen „Businessplan“ ???? erstellt, die in Frage kommende Software gesichtet und werden in den nächsten Tagen die Entscheidung der Anschaffung fällen.

Neben so „Kleinigkeiten“ wie, Scanner, Etikettenpapier, Schutzfolien, Leseausweise und der dergleichen mehr, werden auch eine Rechnereinheit und ein Drucker benötigt.

Die Rechnereinheit haben wir zwischenzeitlich in Form einer Spende erhalten, was uns fehlt ist ein Drucker.

Daher der Aufruf an unsere Mitglieder:

Hat jemand noch einen funktionsfähigen Laserdrucker zur Verfügung, den er der Bücherstube und damit dem Förderverein zur Verfügung stellen könnte.

Wenn ja, kurze E-Mail reicht …

Darüber hinaus wird weiterhin um Spenden, auch in der Mitgliederschaft, zugunsten der Bücherstube geworben, um dieses Projekt stemmen zu können.

Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn Sie im Interesse der Kinder unseres Stadtteils, einen Geldbetrag zugunsten dieses Projektes an den Förderverein spenden würden. Die notwendige IBAN des Fördervereines finden Sie in der Fußzeile dieses Briefes.

Bei Beträgen über 200 € stellen wir gerne eine Zuwendungsbescheinigung aus, bei Beträgen unter 200 € wird von der Finanzbehörde der Nachweis der Belastung des Bankkontos als Zuwendungsnachweis anerkannt.

Aktiventreffen

Wir brauchen aktive Mitglieder, die bereit sind, gelegentlich als helfende Hand einzuspringen oder auch „nur“ mal einen Kuchen zu backen. Um einen Überblick für die Bereitschaft zu erhalten, laden wir zu einem Aktiventreffen am

26. September 2018

um 19.30 Uhr

in den Pausenraum der Schule

ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele unserer Einladung folgen würden. Bitte eine kurze Mail, wenn Sie kommen wollen, damit wir besser planen können.

Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand

Jürgen Kaiser

 

Mitgliederbrief Juni 2018

Guten Tag,
als neu gewählter Vorstand möchten wir kurz einige Punkte ansprechen, die für die weitere Arbeit des Fördervereins notwendig und wichtig sind.

Um die Kommunikation für alle Beteiligten zu erleichtern, wäre es wünschenswert und sehr hilfreich, wenn alle Mitglieder, die eine E-Mail-Adresse haben, diese dem Vorstand zukommen lassen, damit wir für Informationen rund um den Förderverein, Einladungen, Mitteilungen und vieles mehr, eine unkomplizierte und schnelle Verständigungsmöglichkeit haben.

Damit keine Übertragungsfehler entstehen, wäre es das einfachste, wenn Sie dem Förderverein auf die unten stehende Mailadresse (post@foerderverein.warteberg.de) eine kurze Mail senden, dann können wir einfach Ihre Adresse in unseren Verteiler kopieren und Sie haben zusätzlich noch die Möglichkeit Änderungen Ihrer Adresse oder Bankverbindung auf diesem Wege schnell zu aktualisieren.

In diesem Zusammenhang ist uns wichtig, dass wir Sie auch über die neue Datenschutzverordnung informieren.

Wir haben nur wenige Informationen bei der Aufnahme in den Förderverein von Ihnen abgefragt. Neben Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Bankverbindung haben wir keine weiteren Daten erhoben.

Alle Daten nutzen wir ausschließlich zur Mitgliederverwaltung, keine Daten werden weitergegeben oder verkauft, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Bankverbindung sind bei uns besonders geschützt.

Sollten Sie dennoch Bedenken haben, können Sie selbstverständlich unserem Vorgehen widersprechen, in dem wir bitten dies notfalls schriftlich gegenüber dem Vorstand zu tun.

Der Vorstand hat seine Arbeit bereits aufgenommen und wir haben begonnen, die Aktivitäten für das Schuljahr 2018/2019 zu planen.

Im Rahmen des Ferienbündnisses im Stadtteil (Ferienspiele 2018) wird die Schule ein Basketballturnier anbieten, wir werden die Kinder mit Speisen und Getränken versorgen.

Zu Beginn des Schuljahres werden wir das „Einschulungscafè“ und einen Kennlernnachmittag für die „neuen“ Eltern anbieten.

Geplant ist mit anderen Akteuren auch den Martinsumzug am 11.11. mit zu machen und wir haben vor noch im ersten Halbjahr wieder einen Vorlesenachmittag in der Bücherstube, die als fester Baustein des Fördervereins zweimal die Woche geöffnet hat, anzubieten.

Und da ist schon unser erstes Projekt!

Die Bücherstube ist technisch auf dem Stand der Gründung des Fördervereins, und die war 1998. Die Eintragungen in Karteikarten werden noch mit Hand getätigt, die Bücher sind in seitenlangen Listen aufgeführt.

Dies erschwert die Arbeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erheblich, ist langwierig, systembedingt fehlerhaft und demotivierend für die Menschen, die dort arbeiten und für die Kinder, die sich dort Bücher ausleihen wollen.

Dabei gilt es einen Bestand von über 1.500 Büchern und ca. 200 Nutzern 2 x wöchentlich zu betreuen.

Deshalb haben wir uns vorgenommen die Bücherstube auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen, das heißt, auf gutem Niveau und effektiv auf EDV und eine moderne aber leistungsfähige Software umzustellen, so wie man das heutzutage für eine kleine Bücherei erwarten kann.

Um dieses Projekt stemmen zu können, sind wir auch auf die Hilfe unserer Mitglieder angewiesen.

Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn Sie im Interesse der Kinder unseres Stadtteils, einen Geldbetrag zugunsten dieses Projektes an den Förderverein spenden würden. Die notwendige IBAN des Fördervereines finden Sie in der Fußzeile dieses Briefes.

Bei Beträgen über 200 € stellen wir gerne eine Zuwendungsbescheinigung aus, bei Beträgen unter 200 € wird von der Finanzbehörde der Nachweis der Belastung des Bankkontos als Zuwendungsnachweis anerkannt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und eine schöne Ferienzeit wünsche ich.

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand

Jürgen Kaiser

 

News


Gesunde Ernährung 2018

05.04.2018

Vor den Osterferien stand bei den Kindern der 3. Klassen die Gesunde Ernährung im Fach...

[mehr]

4. Vorlesewettbewerb der Schule Am Warteberg

27.05.2018

Am Freitag, 27. April 2018 fand wieder als Abschluss der diesjährigen Lesewoche die Finalrunde des...

[mehr]

Kontakt


Schule am Warteberg

Philippinenhöfer Weg 83
34127 Kassel
Fon: 0561 86017
Fax: 0561 92001684